Sole-Wärmepumpen

Die Sole-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Wärme aus dem Erdreich. Dort herrscht ganzjährig eine fast gleichmäßige Temperatur. Ob Flächenkollektor oder Tiefenbohrung - mit uns als kompetentem Partner steht Ihrem Projekt nichts mehr im Weg!


Sole-Wärmepumpen Komplettsystem

Ein im Wärmepumpensystem speziell eingebauter Wärmetauscher dient der Verflüssigung des Kältemittels der Wärmepumpe und somit der direkten Wärmeübergabe an das Heizungswasser. Der Einbau dieses Wärmetauschers ist konstruktiv so gelöst, dass das vom Wärmepumpenkompressor erzeugte Heißgas (ca. 65°C – 75°C) in der Warmwasserzone des Speichers abgegeben wird. Der weiterführende Wärmetauscher übergibt dann im Pufferbereich die Energie an das Heizungswasser. Dies führt durch interne Gegenströmung zur gewünschten Unterkühlung des Kältemittels. Kombinieren Sie das multifunktionale Wärmepumpensystem mit anderen Wärmeerzeugern wie Öl/Gas, Festbrennstoff, BHKW und thermischen Solaranlagen. Für den effizienten Einsatz von Solarthermie wird eine zusätzliche Baugruppe im Wärmepumpensystem installiert.


Referenzen für Solewärmepumpen

Einfamilienhaus in 4153 Peilstein

Verbaut wurde eine Vitocal 300G mit Flächenkollektor. Für die Warmwasserbereitung wird ein 500lt Wärmepumpenspeicher von Viessmann verwendet.

 

Vitocal 300G 13kW für Flächenkollektor

Ihr Ansprechpartner bei Pöschl für Wärmepumpen:

Ing. Rudolf Pöschl
Tel: 07289/6569 23
Martin Bauer
Tel: 07289/6569 21
Stefan Öller
Tel: 072896569 13
Schema eines Flächenkollektors

Der Flächenkollektor nutzt die Wärme aus dem Erdreich. Dort herrscht ganzjährig eine fast gleichmäßige Temperatur. Ein Erd-Kollektor in 1,5 m Tiefe, wie eine Heizschlange verlegt, entzieht der Erde die Wärme.

 

 

 

Schema einer Tiefenbohrung

Die Alternative zum Erdkollektor ist die Wärmegewinnung mit einer platzsparenden Erdsonde. Die Erdwärme wird dabei mit speziellen Erdsonden entnommen, die bis zu 100 m tief in die Erde führen. Die Temperatur liegt dort ganzjährig konstant bei ca. 10°C.

 

 

 

Sollte eine Solewärmepumpe für Sie nicht das richtige sein, geht es hier zu den Wasser/Wasser Wärmepumpen.

 

 

Zur Wasser/Wasser Wärmepumpe